Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Referent und Gesprächspartner: Dr. Michael Blume, Religions- und Politikwissenschaftler, Antisemitismusbeauftragter der Landesregierung Baden-Württemberg

Moderation: Dr. Andreas Goetze, Landespfarrer für interreligiösen Dialog, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO)

Durch das Aufkommen von Medien wie Buchdruck, Radio, Film, Internet und Social Media entfalten Verschwörungsmythen ihre Wirkung. Nicht Fakten sind entscheidend, sondern die „gefühlte Wahrheit“. Verschwörungsmythen wie der Antisemitismus sind imstande, die Grundlagen der Zivilisation zu erschüttern. Ein Abend, der die Wechselwirkung aus Medien, Mythen und Demografie in der menschlichen Geschichte der letzten Jahrtausende beleuchtet. Einige demokratische Rechtsstaaten sind bereits zu populistischen Autokratien zurückgefallen. Das mediale Ringen um die Zukunft der Menschheit und die Rolle der Religionen darin hat damit gerade erst begonnen.

Studierende 3,50 €, Mitglieder der Urania und der GCJZ 4,50 €.