STÄNDIGER ARBEITSKREIS
VON JUDEN UND CHRISTEN IN BERLIN
06. September bis
13. Dezember 2007

Der Ständige Arbeitskreis von Juden und Christen in Berlin wird getragen von der Jüdischen Volkshochschule Berlin, der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Berlin
und der Evangelischen Akademie zu Berlin.

Zeit:     jeweils donnerstags, 18:30 Uhr
Ort:      
Jüdisches Gemeindehaus, Fasanenstraße 79, 10623 Berlin-Charlottenburg


Programm   September bis Dezember 2007:

Alles hat seine Zeit
Zeiten, Tage und Jahre im Leben von Juden und Christen

Die Zeit kam in die Welt und nicht die Welt in die Zeit -
Wie gehen Juden und Christen mit diesem Wissen um?

Für Juden und Christen steht fest, dass die Schöpfung der Anfang der Zeit war. Was aber Zeit ist und was sie für Gläubige bedeutet, bestimmen diese unterschiedlich. An sieben Vortragsabenden geht es um „Zeit“, „Erfüllte Zeit“, „Frist“ und „Ewigkeit“ in der Hebräischen Bibel, dem Talmud und im Neuen Testament.

  • Donnerstag,  06. September 2007 - 18.30 Uhr
    Und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat (Ps 103, 2b)
    Das jüdische Jahr

    Rabbiner Walter Rothschild, Berlin
     

  • Donnerstag, 20. September 2007 - 18.30 Uhr
    Die Zeit ist erfüllt (Mk 1,15).
    Von der rechten und der falschen Zeit

    Prof. Dr. Rainer Kampling, Berlin
     

  • Donnerstag, 11. Oktober 2007 - 18.30 Uhr
    Meine Zeit steht in deinen Händen (Ps 31,16)
    Das Zeitverständnis in der Hebräischen Bibel

    Dr. Detlef Dieckman von Bünau, Potsdam
     

  • Donnerstag, 25. Oktober 2007- 18.30 Uhr
    Denn tausend Jahre sind vor dir wie der Tag, der gestern vergangen ist (Ps 90,4)
    Vom Mythos zur Geschichtserzählung

    Dr. Matthias Loerbroks, Berlin
     

  • Donnerstag, 15. November 2007 - 18.30 Uhr
    Ich bin das A und O (Off 1,8)
    Zeit der Apokalypse

    Dr. Nicola Wendebourg, Berlin

    Donnerstag, 06. Dezember 2007 - 18.30 Uhr
    Heute wenn ihr seine Stimme hört
    (Ps 95,7)
    Zum gebotenen Umgang mit Zeit
    Rabbiner Prof. Dr. Andreas Nachama, Berlin
     

  • Donnerstag, 13. Dezember 2007 - 18.30 Uhr
    Solches tut zu meinem Gedächtnis (Kor 11,24)
    Das Kirchenjahr
    Viola Kennert, Berlin

Für eine Spende zur Kostendeckung sind wir dankbar.

Sekretariat
Rosalita Huschke
Evangelische Akademie zu Berlin
Charlottenstrasse 53/54
10117 Berlin

Tel.: 030/ 203 55-404
Fax: 030/ 203 55-550
E. Mail:
huschke@eaberlin.de
Internet: www.eaberlin.de



  

TOP