AUSSTELLUNGEN

 

Sonnabend 17. März  bis Samstag 14. April 2001
     Veranstaltung der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Berlin-Steglitz
     Rothenburgstraße 12A/13, 12165 Berlin-Steglitz

Chagall-Ausstellung
Mit vielfältigem Beiprogramm

Telefonische Informationen unter Tel.: 792 10 01
Eintritt: frei



Sonntag 10. Juni bis Freitag 31. August 2001
     Ausstellung in den historischen Räumen der Stiftung "Neue Synagoge Berlin -
     Centrum Judaicum", Oranienburger Str. 28-30, 10117 Berlin-Mitte

Jakob van Hoddis / Hans Davidsohn (1887-1942)

Öffnungszeiten:
So - Mo   10:00 - 20:00 Uhr
Di  - Do    10:00 - 18:00 Uhr
Fr            10:00 - 17:00 Uhr
Sa            geschlossen

Dem Bürger fliegt vom spitzen
Kopf der Hut.
In allen Lüften hallt es wie Geschrei
Dachdecker stürzen ab und gehn entzwei.
Und an den Küsten - liest man -
Steigt die Flut.
Der Sturm ist da, die wilden Meere hupfen
An Land, um dicke Dämme zu zerdrücken.
Die meisten Menschen haben
einen Schnupfen.
Die Eisenbahnen fallen von den Brücken.
 

 

Jakob van Hoddis - bürgerlich Hans Davidson - galt lange als ein Autor, der mit einem einzigen Gedicht Literaturgeschichte schrieb: "Weltende" - diese beiden Vierzeiler bezeichnen den Beginn des literarischen Expressionismus. Viele andere Facetten seines vielschichtigen Werkes und seiner Lebensgeschichte blieben bis heute rätselhaft und weitgehend unbekannt. Umfangreiche Recherchen und der neu geknüpfte Kontakt zu den Erben von Jakob van Hoddis in Israel ermöglichen es jetzt, das Leben und Werk dieses Berliner jüdischen Dichters mit vielen neu aufgefundenen Dokumenten in einer Ausstellung in den historischen Räumen der Stiftung Neue Synagoge Centrum Judaicum zu präsentieren.

Neben den Originaldokumenten zum Leben und Werk werden Bilder, Texte, Objekte, Video- und Audioinstallationen für eine lebendige Präsentation sorgen. Das Projekt wurde initiiert von der Journalistin Irene Strafenwerth (Hamburg) und dem Ausstellungsmacher Bernhard Echte (Zürich) und wird in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der Stiftung "Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum" realisiert. Ermöglicht wird die Ausstellung durch den Hauptstadtkulturfonds Berlin.


Seitenlayout: Jürgen Respondek